• Kuchen

    Saftiger Schoko-Bananenkuchen mit Ahornsirup

    Herrje, es hört nicht auf mit dem Bananen-Wahnsinn! Für Overnight Oats gekauft, für noch zu unreif befunden – und auf einmal waren sie schon übersät von braunen Flecken. Und mit braunen Flecken mögen wir Bananen schon nicht mehr. Jedenfalls mussten wir dann schon wieder etwas mit Bananen backen. Ok, Bananenbrot hatten wir bereits letzte Woche, also musste etwas anderes her. Und was passt besser zu Bananen als leckerer, echter Kakao und Zartbitterschokolade? Ganz genau: eigentlich nichts! Deshalb haben wir und kurzer Hand für einen Schokoladen-Bananenkuchen entschieden. Der zeichnet sich nicht nur durch einen super leckeren Bananengeschmack aus, sondern ist auch noch super saftig und schokoladig. Dabei kommt der Teig ganz ohne flüssige Schokolade…

  • Kuchen

    Mogli ist im Haus! Und nascht an unserem Bananenbrot

    Wir melden uns aus dem Winterurlaub zurück, nachdem wir uns eine Auszeit gegönnt haben. Ja, und da haben wir doch glatt die Bananen völlig vergessen, die wir gekauft hatten. Zum Essen oder Backen, das hatten wir uns noch nicht genau überlegt. Kennt ihr das auch? Man kauft Bananen, wenn sie noch grün sind. Damit sie, wenn man dann später Hunger auf eine Banane hat, schön gelb und süß sind. Genau richtig eben. Aber genau dann hat man keinen Hunger auf eine Banane. Und ruck zuck sind sie einem dann zu braun, zu süß und zu matschig zum essen. Aber: man braucht braune Bananen ja nicht wegschmeißen! Denn dann sind die Bananen perfekt zum…

  • Kuchen

    Es war einmal ein Pudding-Macadamia-Streuselkuchen…

    … der am Genfer See ein kurzes Leben führte. Ja, kurz. Sehr kurz. Ende. Denn was immer ich backe und mit zurArbeit nehme, bleibt nicht lange ganz. Oder überhaupt länger auch nur in Stücken da. Ich kann euch also leider kein schönes Märchen über meinen Kuchen erzählen. Unsere Ecke im Büro ist mittlerweile bekannt als die “Kuchenecke”. Da ich meist am Wochenende backe, weil ich da einfach mehr Zeit und Ruhe habe, erwartet man Montags in unserer Teamecke schon fast etwas Leckeres und nicht selten kommen Kollegen anderer Teams “rein zufällig” mal vorbei. So auch bei besagtem Streuselkuchen. Ich glaube, er hat nicht mal den Mittag erlebt. Aber wenn ich ehrlich bin, freue…

  • Kuchen

    Cappuccino Käsekuchen mit Giotto*

    Vielleicht haben wir es schon einmal erwähnt, aber wir lieben Käsekuchen in jeder erdenklichen Form! Ob traditionell mit Quark oder aber amerikanisch mit Frischkäse, ganz egal, denn beides schmeckt. Der Klassiker mit Quark und Mürbeteigboden geht natürlich immer und so simple er vielleicht auch sein mag, wenn Manien mit der Vielfalt an tollen Kuchen und Torten vergleicht, die es in der großen weiten Rezeptwelt gibt, er schmeckt trotzdem jedes mal himmlisch. Auch wenn der klassische Käsekuchen ein Dauerbrenner ist, kann man ihn ja ruhig mal ab und zu ein wenig aufpimpen und modernisieren, oder was meint ihr? Denn was wir auch so sehr am Käsekuchen lieben ist, dass er so wandelbar ist und…

  • Kuchen

    Saftiger Marmor-Guglhupf mit versteckten Beeren

    Für uns ist der Guglhupf der klassische Kuchen unserer Kindheit. Wenn “schnell” ein Kuchen her musste, wurde eigentlich immer ein Kuchen in Guglform gebacken – und super lecker war er immer. Egal wie einfach der Guglhupf letztendlich auch war. Ist der Gugl für euch auch das Sinnbild eines Kuchens? Wenn uns also die Lust auf Kuchen überkommt und wir ohne große Planung backen möchten, greifen wir sofort zur Guglhupfform. Denn für uns schmeckt sogar ein simpler Nusskuchen ohne großes Chichi in dieser Form traumhaft (Ok, ehrlich gesagt können wir uns einen Nusskuchen in einer anderen Form gar nicht vorstellen und deshalb würde er uns aus einer Kastenform vielleicht gar nicht schmecken, aber egal…).…

  • Kuchen

    Klassischer Pflaumenkuchen mit Streuseln

    Endlich! August und September bedeutet: Pflaumenzeit! Oder doch Zwetschgen? Wie heißen sie bei euch? Wir haben das mal für euch gegoogelt. Aaaaalso: Die Pflaume ist eine der sortenreichsten Obstsorten, denn es gibt sie in ca. 2.000 Arten. Die Zwetschge ist eine dieser Arten. Also doch Pflaume. Aber Zwetschgen eignen sich besonders gut für Kuchen, da das Fruchtfleisch etwas fester ist. Außerdem lassen sie sich leichter entsteinen, da das feste Fruchtfleisch sich besser vom Stein lösen lässt. So. Da wir das mit einem kurzen biologischen Exkurs in die Welt der Früchte geklärt haben, verraten wir euch jetzt unser liebstes Rezept für Pflaumenkuchen. Den macht unsere Mama schon seit Jahren, und anders als die Variante…

  • Kuchen

    Blaubeer-Nektarinen-Streuselschnitten

    Hui, hier hat sich einiges getan! Wir haben in den letzten Tagen fleißig an einem neuen Gewand für Schwesternduett gebastelt und jetzt ist es endlich online. An ein paar Kleinigkeiten feilen wir zurzeit trotzdem noch, aber das kommt nach und nach, denn eine längere Offline-Phase wollten wir unbedingt vermeiden. Wie gefällt euch das neue Layout? Zur Belohnung haben wir es uns natürlich dann mit einem (oder auch zwei… oder drei…) Stückchen Kuchen gut gehen lassen. Normalerweise gibt es zu so tollen Anlässen ja meistens eine dicke Torte. Davon hatten wir in letzter Zeit aber bereits einige, also hatten wir doch mal wieder Lust auf einen simplen Kuchen. Und was eignet sich da besser…

  • Kuchen

    Limetten-Gugl mit Holunder-Frischkäse-Frosting

    Manchmal hat man super viel Lust auf Kuchen. Ihr kennt das sicher. Allerdings ist es auch oft so, dass man nicht alle Zutaten für einen tollen Kuchen im Haus hat – un das ausgerechnet Sonntags oder an Feiertagen. Also muss man dann etwas backen, was keine besonderen Zutaten benötigt und wo für man alles da hat. Für solche Momente sind schnelle und simple Rührkuchen eigentlich perfekt. Nur blöd, wenn der Kuchen schon im Ofen ist und man dann auf einmal feststellt, dass man doch keinen Puderzucker mehr für den Guss im Schrank hat. Auch nicht hinten in der Ecke, wo man meinte, dass eigentlich immer noch ein Päckchen stand. Egal, dann ist Improvisation…

  • Kuchen

    Süß & Salzig: Brownie mit Salzgebäck und Rauchmandeln

    Vor einiger Zeit haben wir mit unserer lieben Freundin Julie eine kleine Back-Challenge gestartet: Jeden Monat backen wir drei Backbegeisterte zu einem bestimmten Thema. Zur Erinnerung, unsere 5 leckeren Themen sind: 1. Cocktails auf dem Teller 2. Rhabarber 3. Schokolade & Knusper 4. Happy birthday! 5. Leckereien aus aller Welt Mittlerweile sind wir in der goldenen Mitte angekommen – und damit teilen wir heute ein Rezept für alle Chocaholics und Knuspermäuschen, denn heute dreht sich alles um Schokolade uns Knusper. Und was haben wir uns da überlegt? Brownies! Aber nicht irgendwelche, oh nein! Rauchmandeln und Salzbrezeln sorgen für den Crunch und eine tolle Gegenkomponente zu dem schokoladig saftigen Brownie. Haben wir euch schon den Mund…

  • Kuchen,  Tartes

    Rhabarber-Erdbeer Tarte

    Auf dem Blog findet ihr bisher kein einziges Rezept mit Rhabarber. Ihr habt euch schon gewundert? Nun, wir müssen es wohl zugeben: Wir haben noch nie mit Rhabarber gebacken! Man es kann kaum glauben, aber es ist tatsächlich so! Daher haben wir überlegt, dass Rhabarber doch ein super Thema für  unsere Kooperation mit Julie von Julie’s Welt ist 😉 Jana hat ja bereits zum ersten Thema “Cocktails auf dem Teller” Hugo-Minicupcakes gebacken, die einfach auf der Zunge zergehen, mhhhh lecker! Die Kooperation gibt uns nun endlich die Gelegenheit – und keine Ausrede – nicht mit Rhabarber zu backen! Unsere Ausreden bisher? #1: “Wir mögen keinen Rhabarber!” Ha! Was eine lahme Ausrede, nicht? Wir mögen Rhabarber nämlich…

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz