Muffins & Cupcakes,  Weihnachten

Weihnachtliche Schokoküchlein mit Rotwein-Mascarpone-Frosting

Die Vorweihnachtszeit beginnt und damit ist die Zeit gekommen, in der man es sich bei Kerzenlicht und einem Glas Rotwein auf dem Sofa gemütlich macht. Noch besser wird es, wenn sich leckerer Kuchen dazu gesellt! So lässt sich ein regnerischer, grauer Novembertag doch aushalten, oder nicht?

Da es aber leider nicht so einfach ist, ein Glas Wein und einen Kuchenteller auf den Knien zu balancieren, während man in einer Decke eingemuckelt ist, haben wir einfach beides in einem vereint. Normalerweise kennen wir Rotweinkuchen als Guglhupf, wo der Wein in den Kuchen kommt. Da wir aber keinen klassischen Rotweinkuchen für unseren gemütlichen Nachmittag wollten, haben kurzer Hand kleine Schokoladenküchlein gebacken und den Wein in unser Frosting gekippt (zumindest etwas). Ohne das wackelige Glas Wein in der Hand lässt sich Kuchen doch gleich viel besser auf dem Sofa genießen.

Wir können die Schokoküchlein mit dem Rotwein-Mascarpone-Frosting, die wir gezaubert haben, jedenfalls wärmsten empfehlen. Die verschönern wirklich jeden grauen Herbsttag!

Weihnachtliche Schokoküchlein mit Rotwein-Mascapone-Frosting

{ergibt ca. 10-12 Stück}

Zutaten für den Teig

100 g gemahlene Mandeln
160 g Zucker
80 g Vollkorn-Weizenmehl
50 g Kakao
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
125 g Butter
2 Eier
180 ml Buttermilch
2 TL Vanilleextrakt
1 Prise Salz

Für das Frosting

250 g Mascapone
200 g Frischkäse
125 g weiche Butter
4 EL Puderzucker
4-5 EL Rotweinsirup (siehe unten)

Für den Rotweinsirup

150 ml Rotwein
100 ml Orangensaft
1 Zimtstange
2 Anissterne
5 EL Zucker

Deko

Rotwein-Sirup
Weintrauben

Zubereitung

Zuerst den Backofen auf 160 Grad vorheizen und eine Muffin-Form (wir haben eine mit geraden Wänden und Hebeböden verwendet) fetten.

Die Butter in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Mandeln, Kakao, Zimt, Zucker und Salz) in einer Schüssel mischen. Nun die flüssige Butter, Vanilleextrakt und Eier dazu geben und verrühren. Buttermilch nach und nach unterrühren.

Den Teig auf die 12 Mulden der Backform aufteilen und im Ofen ca. 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Die Küchlein nach der Backzeit etwas in der Form auskühlen lassen, vorsichtig herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit kann der Rotwein-Sirup hergestellt werden. Dafür alle Zutaten in einen Topf geben und auf dem Herd langsam einkochen und abkühlen lassen. Bevor er in das Frosting kommt, muss er wirklich ganz kalt sein.

Für das Frosting die weiche Butter in eine Schüssel geben, den Puderzucker darüber sieben und alles schaumig aufschlagen. Den Frischkäse und Mascarpone hinzu geben und unterrühren. Zuletzt 4-5 EL des Rotwein-Sirups unterheben. Das Frosting dann in einen Spritzbeutel füllen und etwa 15 Minuten kalt stellen.

Nun bei den Schokoküchlein die Kuppeln (falls vorhanden) abschneiden, um die Küchlein zu begradigen. Die Schnittstellen mit etwas Rotwein-Sirup beträufeln.

Zuletzt das Frosting mit einer großen Sterntülle auf die Küchlein spritzen, mit Sirup beträufeln und mit Weintrauben dekorieren.

Weihnachtliche Schokoküchlein mit Rotwein-Mascapone-Frosting
von: Schwesternduett
Zutaten
Zutaten für den Teig
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 160 g Zucker
  • 80 g Vollkorn-Weizenmehl
  • 50 g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 180 ml Buttermilch
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
Für das Frosting
  • 250 g Mascapone
  • 200 g Frischkäse
  • 125 g weiche Butter
  • 4 EL Puderzucker
  • 4-5 EL Rotweinsirup siehe unten
Für den Rotweinsirup
  • 150 ml Rotwein
  • 100 ml Orangensaft
  • 1 Zimtstange
  • 2 Anissterne
  • 5 EL Zucker
Deko
  • Rotwein-Sirup
  • Weintrauben
Zubereitung
  1. Zuerst den Backofen auf 160 Grad vorheizen und eine Muffin-Form (wir haben eine mit geraden Wänden und Hebeböden verwendet) fetten.
  2. Die Butter in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Mandeln, Kakao, Zimt, Zucker und Salz) in einer Schüssel mischen. Nun die flüssige Butter, Vanilleextrakt und Eier dazu geben und verrühren. Buttermilch nach und nach unterrühren.
  3. Den Teig auf die 12 Mulden der Backform aufteilen und im Ofen ca. 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!
  4. Die Küchlein nach der Backzeit etwas in der Form auskühlen lassen, vorsichtig herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  5. In der Zwischenzeit kann der Rotwein-Sirup hergestellt werden. Dafür alle Zutaten in einen Topf geben und auf dem Herd langsam einkochen und abkühlen lassen. Bevor er in das Frosting kommt, muss er wirklich ganz kalt sein.
  6. Für das Frosting die weiche Butter in eine Schüssel geben, den Puderzucker darüber sieben und alles schaumig aufschlagen. Den Frischkäse und Mascarpone hinzu geben und unterrühren. Zuletzt 4-5 EL des Rotwein-Sirups unterheben. Das Frosting dann in einen Spritzbeutel füllen und etwa 15 Minuten kalt stellen.
  7. Nun bei den Schokoküchlein die Kuppeln (falls vorhanden) abschneiden, um die Küchlein zu begradigen. Die Schnittstellen mit etwas Rotwein-Sirup beträufeln.
  8. Zuletzt das Frosting mit einer großen Sterntülle auf die Küchlein spritzen, mit Sirup beträufeln und mit Weintrauben dekorieren.
Anmerkungen

{ergibt ca. 10-12 Stück}

Ich bin 28 Jahre alt und lasse euch hier auf Schwesternduett an meinen Kücheneskapaden teilhaben. Backen ist neben der Fotografie mein größtes Hobby und hier auf dem Blog kann ich beides verbinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz