Gebäck

Zimtschnecken Brot

Wir lieben ja Zimt, wir könnten in fast jedes Rezept Zimt integrieren 😜 Als allererstes fallen uns da natürlich Zimtschnecken ein. Die haben aber neben Zimt gleich noch eine Eigenschaft, die wir lieben: Hefeteig! Die Kombination aus luftigem Hefeteig und feinem Zimt ist aber auch herrlich und die ganze Küche duftet so herrlich, wenn Zimtschnecken im Ofen sind!

Dieses Mal haben wir die kleinen runden schwedischen Schnecken aber mal als Zopf geflochten und aus den Zimtschnecken ein Zimtschnecken Brot gemacht! 😊 Und als wäre die Kombination von Hefeteig und Zimt nicht schon lecker genug, haben wir noch etwas Tonkabohne hinzugefügt.

Lasst euch gesagt sein: Diese Triple-Kombination ist geschmacklich sooooo wahnsinnig lecker! Ich habe den Zimtschnecken Zopf mit Tonkabohne zusammen mit Andre in ein paar Tagen weggeatmet – anders kann man es nicht sagen!😜

Natürlich möchten wir euch nicht nur von unserem Zimtschnecken Brot mit Tonkabohne vorschwärmen, sondern euch natürlich auch die Möglichkeit geben, es direkt nach zu backen und euch selbst zu überzeugen.

Zimtschnecken Brot mit Tonkabohne

Zutaten für den Teig

25 g Hefe
80 g brauner Zucker
50 g weiche Butter
180 ml lauwarme Milch
1 Prise Salz
1 TL Zimt
1 TL Tonkabohne
1 TL Vanilleextrakt
450 g Mehl

Zutaten für die Füllung

75 g weiche Butter
60 g brauner Zucker
2 TL Zimt
1 TL Tonkabohne
50 g Schokotröpfchen (optional)
1/2 TL gemahlene Vanille

1 Eigelb
1 EL Milch

Zubereitung des Teig

Die Hefe, Zucker und lauwarme Milch in eine Schüssel geben und abgedeckt ca. 10 min stehen lassen.

In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Zimt und Tonkabohne) mischen.

Zum Hefemix hinzugeben, ebenso die weiche Butter und das Vanilleextrakt. Alles zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt ca. 120 min an einem warmen Ort gehen lassen.

Zubereitung der Füllung

Für die Füllung alle Zutaten außer der Butter vermischen und zur Seite stellen.

Zubereitung des Brots

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig Einboxen und noch einmal durchkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem Rechteck ausrollen, mit der weichen Butter bestreichen und die Zimtmischung darauf streuen.

Zu einer dicken Rolle aufrollen und der Länge nach bis auf das Ende mittig aufschneiden, sodass zwei Stränge entstehen, die oben noch verbunden sind. Diese nach links bzw. rechts aufdrehen, sodass die Füllung zu sehen ist.

Dann abwechselnd übereinander legen, sodass ein Zopf entsteht. Die Enden unten gut aneinander drücken, damit der Zopf nicht wieder aufgehen kann. Den Zopf auf das mit dem Backpapier ausgelegte Backblech setzen.

Für ca. 30 min goldbraun backen, evtl. mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Schmeckt noch lauwarm am besten!😉

Wenn wir an Zimtschnecken denken, denken wir natürlich als erstes an Schweden. Denn dort sind Kanelbullar, wie Zimtschnecken dort auch heißen, ein Muss in jeder skandinavischen Bäckerei. Aber auch bei uns dürfen sie im Repertoire nicht fehlen 😋

Leider waren wir noch nie in Schweden, aber in Edinburgh vor ein paar Jahren haben per Zufall wir eine echte kleine, schwedische Bäckerei entdeckt, wo wir uns vom Original überzeugen konnten. Neben der klassischen Kanelbullar haben wir dort auch eine Variante mit Blaubeeren probiert, auch super lecker! Aber da feilen wir gerade noch an einem Rezept – bis dahin genießt einfach das Zimtschnecken Brot 😉

Wart ihr schon mal in Schweden? Was hat euch dort am besten gefallen?

Zimtschnecken Zopf mit Tonkabohne und Schokotröpfchen
von: Schwesternduett
Zutaten
Für den Teig
  • 25 g frische Hefe
  • 80d g brauner Zucker
  • 50 g weiche Butter
  • 180 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Tonkabohne
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 450 g Mehl
Für die Füllung
  • 75 g weiche Butter
  • 60 g brauner Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Tonkabohne
  • 50 g Schokotröpchen
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
Zum Bestreichen
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
Zubereitung
Teig
  1. Die Hefe, Zucker und lauwarme Milch in eine Schüssel geben und abgedeckt ca. 10 min stehen lassen.

  2. In der Zwischenzeit die trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Zimt und Tonkabohne) mischen.

  3. Zum Hefemix hinzugeben, ebenso die weiche Butter und das Vanilleextrakt. Alles zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt ca. 120 min an einem warmen Ort gehen lassen.

Füllung
  1. Für die Füllung alle Zutaten außer der Butter vermischen und zur Seite stellen.

Zimtschnecken Brot
  1. Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Den Teig Einboxen und noch einmal durchkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu einem Rechteck ausrollen, mit der weichen Butter bestreichen und die Zimtmischung darauf streuen.

  3. Zu einer dicken Rolle aufrollen und der Länge nach bis auf das Ende mittig aufschneiden, sodass zwei Stränge entstehen, die oben noch verbunden sind. Diese nach links bzw. rechts aufdrehen, sodass die Füllung zu sehen ist.

  4. Dann abwechselnd übereinander legen, sodass ein Zopf entsteht. Die Enden unten gut aneinander drücken, damit der Zopf nicht wieder aufgehen kann. Den Zopf auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen.

  5. Für ca. 30 min goldbraun backen, evtl. mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Schmeckt noch lauwarm am besten! 😉

Ich bin 29 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz