Herzhaftes

Avocado-Fries mit Kräuterquark

Es ist mal wieder Zeit für unseren Beitrag zu Inas Lets Cook Together Challenge! Im März hieß das Themen “Fries before Guys” und da haben wir uns natürlich etwas Feines für euch ausgedacht. Pommes aus Kartoffeln und auch aus Süßkartoffeln sind zwar super lecker, aber – wenn wir ehrlich sind – nicht sehr innovativ. Daher haben wir uns mal an einem neuen, aktuell sehr beliebten Trend versucht: Avocado-Pommes!

Avocado ist ja ein kleines Superfood mit ihren vielen Vitaminen und Omega-3-Fetten. Damit wir die ganzen guten Fette der Avocado mit dem Frittieren im Ölbad nicht zunichte machen, haben wir die Avocado-Pommes nicht frittiert, sondern schonend im Backofen gebacken. Dabei werden sie auch herrlich knusprig! Unsere Panade besteht auch nicht einfach nur aus Paniermehl, sondern aus leckerem Grana Padano und Sesamsamen. Es schmeckt aber sicher auch mit anderen kleinen Samen wie z.B. Leinsamen oder Chia.

Statt Mayo und Ketchup gab es dann Kräuterquark dazu. Den haben wir natürlich auch selbst gemacht – das geht ja fix und ist ganz einfach. Der Dip hat dem Gericht auch eine schöne Leichtigkeit und Frische gegeben. Sehr lecker!

Avocado-Pommes mit Kräuterquark-Dip

Zutaten

1 noch feste Avocado
1 Ei
Paprikapulver
Salz
Pfeffer
40 g geriebener Grana Padano
20 g Sesam

100 g Magerquark
Salz
Pfeffer
1 TL Schnittlauch
1 TL Petersilie

Zubereitung

Zur Vorbereitung ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Die Avocado zuerst halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel vorsichtig aus der Schale lösen und in Streifen schneiden.

Nun das Ei mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel verquirlen. Den Grana Padano mit dem Sesam in einer weiteren kleinen Schüssel mischen.

Die Avocado-Streifen mit einer Gabel vorsichtig in die Ei-Mischung tauchen und dann in die Käse-Sesam-Mischung geben, sodass die Panade an allen Seiten der Avocado-Streifen haftet. Die Streifen auf das Backblech legen und im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen, bis sie knusprig braun sind.

Während der Backzeit den Kräuterquark herstellen. Dazu den Quark mit den Kräutern glatt rühren und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

Lasst es euch schmecken!

Damit ihr euch auch schnell so leckere Avocado-Fries machen könnt, kommt hier das Rezept auch noch zum Ausdrucken!

Avocado-Pommes mit Kräuterquark-Dip
von: Schwesternduett
Zutaten
  • 1 noch feste Avocado
  • 1 Ei
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 g geriebener Grana Padano
  • 20 g Sesam
  • 100 g Magerquark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Schnittlauch
  • 1 TL Petersilie
Zubereitung
  1. Zur Vorbereitung ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  2. Die Avocado zuerst halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel vorsichtig aus der Schale lösen und in Streifen schneiden.
  3. Nun das Ei mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel verquirlen. Den Grana Padano mit dem Sesam in einer weiteren kleinen Schüssel mischen.
  4. Die Avocado-Streifen mit einer Gabel vorsichtig in die Ei-Mischung tauchen und dann in die Käse-Sesam-Mischung geben, sodass die Panade an allen Seiten der Avocado-Streifen haftet. Die Streifen auf das Backblech legen und im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen, bis sie knusprig braun sind.
  5. Während der Backzeit den Kräuterquark herstellen. Dazu den Quark mit den Kräutern glatt rühren und nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen.

PS: Letzten Monat hat sich bei der Lets Cook Together Challenge 2019 alles um Crêpes gedreht. Dafür haben wir super lecker Oranges-Crêpes mit Schokoganache, Quarksahne und Birnen gezaubert – hui, traumhaft lecker. Die solltet ihr auch unbedingt mal ausprobieren!

Ich bin 28 Jahre alt und lasse euch hier auf Schwesternduett an meinen Kücheneskapaden teilhaben. Backen ist neben der Fotografie mein größtes Hobby und hier auf dem Blog kann ich beides verbinden.

1 Kommentar

  • House No 37

    Liebe Jana,
    ich liebe Avocado in allen Variationen. Ich habe mir dein Rezept gleich ausgedruckt und werde es nächste Woche gleich mal ausprobieren. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz