Kuchen

Kokos-Schoko-Bananenbrot

Wir sind absolute Bananebrotliebhaber! Angefangen hat diese Liebe zunächst mit der Einstellung, dass die braunen Bananen halt weg müssen. Mittlerweile kaufen wir aber mit Absicht bereits sehr reife Bananen, oder lassen sie auch mal braun werden gerade weil wir dann ein Bananenbrot backen können.

Geht’s euch da genauso? Was macht ihr mit euren braunen Bananen?

Wir haben mit den letzten überreifen Bananen – übrigens mit voller Absicht so gekauft! – ein neues Bananenbrot-Rezept ausprobiert. Bereits im Januar hatten wir ein Bananenbrot mit Schokolade und Walnüssen gebacken und auf dem Blog präsentiert. Dieses Mal konnten wir auch nicht auf die Kombination von Schokolade und Banane verzichten, dennoch aber auf die Nüsse. Stattdessen haben wir dem Teig für das Sommerfeeling Kokosraspeln zugefügt. Hört sich gut an, oder?

Kokos-Schoko-Bananenbrot

Zutaten für eine Kastenform

175 g weiche Butter
100 g brauner Zucker
75 g weißer Zucker
3 Eier
350 g Mehl
40 g Kokosraspeln + etwas mehr zum Bestreuen
1/2 Päckchen Backpulver
3 sehr reife Bananen
3 EL Milch
1 Handvoll gehackte Schokolade

Zubereitung

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform fetten und mit Mehl ausstäuben. Überschüssiges Mehl ausklopfen.

Weiche Butter und Zuckersorten schaumig aufschlagen. Die Eier nach und nach zugeben und gut verrühren.

Mehl, Kokosflocken und Backpulver mischen.
Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken.

Nun die Mehlmischung und die Bananen abwechselnd zum Teig geben und unterrühren. Ebenso die 3 EL Milch zugeben und alles gut mixen.

Abschließend die Schokotropfen unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Kastenform geben und mit Kokosraspeln bestreuen.

Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 60-70 min backen. Gegen Ende eventuell mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird. Stäbchenprobe machen!

Das Bananenbrot auskühlen lassen und aus der Form nehmen.
Guten Appetit!

Schoko-Kokos-Bananenbrot
von: Schwesternduett
Zutaten
  • 175 g Butter (weich)
  • 100 g brauner Zucker
  • 75 g weißer Zucker
  • 3 Eier
  • 350 g Mehl
  • 40 g Kokosraspeln + etwas mehr zum Bestreuen
  • 1/2 Pck Backpulver
  • 3 Bananen (sehr reif)
  • 1 Handvoll Schokoladentropfen
  • 3 EL Milch
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform fetten und mit Mehl ausstäuben. Überschüssiges Mehl ausklopfen.

  2. Weiche Butter und Zuckersorten schaumig aufschlagen. Die Eier nach und nach zugeben und gut verrühren.

  3. Mehl, Kokosflocken und Backpulver mischen.
    Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken.

  4. Nun die Mehlmischung und die Bananen abwechselnd zum Teig geben und unterrühren. Ebenso die 3 EL Milch zugeben und alles gut mixen.

  5. Abschließend die Schokotropfen unterheben.

  6. Den Teig in die vorbereitete Kastenform geben und mit Kokosraspeln bestreuen. 

  7. Den Kuchen auf mittlerer Schiene ca. 60-70 min backen. Gegen Ende eventuell mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird. Stäbchenprobe machen!

  8. Das Bananenbrot auskühlen lassen und aus der Form nehmen.
    Guten Appetit!

Ich bin 28 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz