Frühstück,  Muffins & Cupcakes

Für einen guten Start in den Tag: Beerige Frühstücksmuffins

Kennt ihr das, wenn ihr am Wochenende morgens aufwacht und Lust auf ein richtig leckeres, besonderes Frühstück hat? Wir kennen das, und daher war das Standard-Müsli am morgen letzten Sonntag einfach nicht genug.

Natürlich muss man am Sonntag mit dem arbeiten, was man hat, denn der Supermarkt hat Sonntags ja zu. Außerdem sollte es schnell gehen, wer möchte schon auf sein Frühstück warten?! 😉 Für Pancakes war die Geduld am Sonntag einfach nicht da… aber unsere leckeren Frühstücksmuffins mit Beeren sind eine super fixe Alternative. Und super lecker sind sie natürlich auch!

Beerige Frühstücksmuffins

Zutaten (für 12 Stück)

220 g Haferflocken
130 g brauner Zucker
2 TL Zimt
2 TL Backpulver
1 TL Salz
170 ml Milch
70 g Apfelmus oder ein geraspelter Apfel
2 TL Vanilleextrakt oder -zucker
40 g Himbeeren
40 g Blaubeeren
20 g getrocknete Cranberries
1 Banane
2 Eier

Zubereitung

Backofen auf 175°C vorheizen. Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

Himbeeren halbieren. Banane schälen und in Scheiben schneiden.

Haferflocken mit Zucker, Zimt, Backpulver und Salz vermengen.

Milch, Eier, Apfel(mus) und Vanilleextrakt unterrühren. Beeren und Bananenscheiben hinzufügen und vorsichtig unterheben.

Den Teig – am besten mit einem Esslöffel oder Teelöffel – in die Papierförmchen füllen und im heißen Ofen ca. 30 min backen.

Das tolle an diesen Muffins ist, dass man in der Zeit, in der sie im Ofen sind, unter die Dusche springen kann! 🙂
Und wenn man dann frisch und munter dem leckeren Geruch zurück in die Küche folgt, kann man sich aufs Frühstück freuen.

Wir finden die Muffins super lecker und eine tolle Abwechslung zum obligatorischen Müsli am Morgen.

Was frühstückt ihr meistens? Darf es am Wochenende auch mal was Besonderes sein?

Beerige Frühstücksmuffins


von: Schwesternduett
Zutaten
  • 220 g Haferflocken
  • 130 g brauner Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 170 ml Milch
  • 70 g Apfelmus oder ein geraspelter Apfel
  • 2 TL Vanilleextrakt oder -zucker
  • 40 g Himbeeren
  • 40 g Blaubeeren
  • 20 g getrocknete Cranberries
  • 1 Banane
  • 2 Eier
Anmerkungen

ergibt 12 Muffins

MerkenMerken

Ich bin 27 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

One Comment

  • Christine

    Ich bin leider wirklich kein großer Fan von Frühstück! Ich esse zwar was, weil ich mich damit einfach besser fühle, aber die große Lust aufs Frühstück? Kenne ich gar nicht… 😉 Aber eure Fotos sehen toll aus. Die sehen wirklich sehr appetitlich aus!!

    Und danke an euch zwei für die lieben Worte zu meinem Schottlandpost. Ich freu mich immer total, wenn jemand meinen Schreibstil lobt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz