Kuchen

Süß & Salzig: Brownie mit Salzgebäck und Rauchmandeln

Vor einiger Zeit haben wir mit unserer lieben Freundin Julie eine kleine Back-Challenge gestartet: Jeden Monat backen wir drei Backbegeisterte zu einem bestimmten Thema. Zur Erinnerung, unsere 5 leckeren Themen sind:

1. Cocktails auf dem Teller
2. Rhabarber
3. Schokolade & Knusper
4. Happy birthday!
5. Leckereien aus aller Welt

Mittlerweile sind wir in der goldenen Mitte angekommen – und damit teilen wir heute ein Rezept für alle Chocaholics und Knuspermäuschen, denn heute dreht sich alles um Schokolade uns Knusper.

Und was haben wir uns da überlegt? Brownies! Aber nicht irgendwelche, oh nein! Rauchmandeln und Salzbrezeln sorgen für den Crunch und eine tolle Gegenkomponente zu dem schokoladig saftigen Brownie.

Haben wir euch schon den Mund wässrig geredet? Dann ab in die Küche und losgebacken!

Brownie mit Salzgebäck und Rauchmandeln

Zutaten für 25 Stücke

250 g + etwas Butter
300 g Zartbitterschokolade
4 Eier
250 g brauner Zucker
Salz
200 g Mehl
50 g Backkakao
1 TL Backpulver

150 g Rauchmandeln
50 g Salzgebäck (z.B. kleine Brezeln oder Salzstangen)
50 g Zartbitterschokolade

 

Zubereitung

Backofen auf 175 °C vorheizen (Umluft: 150 °C).
Eine quadratische Springform (24 x 24 cm, ersatzweise eine runde Springform Ø 26 cm) fetten.

Für den Teig die Schokolade in Stücke brechen. Mit 250 g Butter in Stücken in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen.

Eier, Zucker und 1 Prise Salz mit dem Mixer 3-4 min cremig aufschlagen. Die Schokoladenbutter vom Herd nehmen und sofort unter die Eimasse rühren.

Mehl, Kakao- und Backpulver vermischen. Zügig unter den Teig mixen.

Mandeln grob hacken und unter den Teig heben.

Den Teig in die Form geben und glatt streichen, anschließend ca. 25 min backen.
Der Brownie sollte nicht ganz durchgebacken sein. Daher sind bei der Stäbchenprobe auch noch Teigspuren am Holzspieß.

Den Brownie herausnehmen und auskühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen.

Schokolade im Wasserbad schmelzen. Mit etwas Schokolade und einem kleinen Löffel ein grobes Schokoladennetz auf den Brownie zeichnen und sofort das Salzgebäck darauf verteilen. So klebt es besser am Brownie, denn sonst fallen die Salzbrezeln beim schneiden und essen einfach herunter.

Anschließend auch auf dem Gebäck mit der restlichen Schokolade ein Gitter zeichnen und den Brownie so verzieren.

Zum servieren in ca. 4 x 4 cm große Stücke schneiden.
Dies empfiehlt sich auch bei einer runden Form.

Und dann heißt es: Auf die Plätze, fertig … losgeknuspert!

Und wer noch nichts genug von Süß & Salzig hatte, sollte bei Julie vorbeischauen, denn sie hat Salted Caramel Chocolate Muffins gebacken.

Brownie mit Salzgebäck und Rauchmandeln


von: Schwesternduett
Zutaten
Zutaten
  • 250 g + etwas Butter
  • 300 g Zartbitterschokolade
  • 4 Eier
  • 250 g brauner Zucker
  • Salz
  • 200 g Mehl
  • 50 g Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Rauchmandeln
  • 50 g Salzgebäck z.B. kleine Brezeln oder Salzstangen
  • 50 g Zartbitterschokolade
Zubereitung
  1. Backofen auf 175 °C vorheizen (Umluft: 150 °C).
  2. Eine quadratische Springform (24 x 24 cm, ersatzweise eine runde Springform Ø 26 cm) fetten.
  3. Für den Teig die Schokolade in Stücke brechen. Mit 250 g Butter in Stücken in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen.
  4. Eier, Zucker und 1 Prise Salz mit dem Mixer 3-4 min cremig aufschlagen. Die Schokoladenbutter vom Herd nehmen und sofort unter die Eimasse rühren.
  5. Mehl, Kakao- und Backpulver vermischen. Zügig unter den Teig mixen.
  6. Mandeln grob hacken und unter den Teig heben.
  7. Den Teig in die Form geben und glatt streichen, anschließend ca. 25 min backen.
  8. Der Brownie sollte nicht ganz durchgebacken sein. Daher sind bei der Stäbchenprobe auch noch Teigspuren am Holzspieß.
  9. Den Brownie herausnehmen und auskühlen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen.
  10. Schokolade im Wasserbad schmelzen. Mit etwas Schokolade und einem kleinen Löffel ein grobes Schokoladennetz auf den Brownie zeichnen und sofort das Salzgebäck darauf verteilen. So klebt es besser am Brownie, denn sonst fallen die Salzbrezeln beim schneiden und essen einfach herunter.
  11. Anschließend auch auf dem Gebäck mit der restlichen Schokolade ein Gitter zeichnen und den Brownie so verzieren.
  12. Zum servieren in ca. 4 x 4 cm große Stücke schneiden.
  13. Dies empfiehlt sich auch bei einer runden Form.
  14. Und dann heißt es: Auf die Plätze, fertig … losgeknuspert!
  15. Und wer noch nichts genug von Süß & Salzig hatte, sollte bei Julie vorbeischauen, denn sie hat Salted Caramel Chocolate Muffins gebacken.
Anmerkungen

ergibt etwa 25 Brownies

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Ich bin 27 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz