Gebäck,  Muffins & Cupcakes

Ruck-zuck Apfel-Nuggets

Kennt ihr das, wenn sich spontan Gäste zum Kaffee trinken anmelden und – natürlich – ein leckeres Stück Kuchen dazu. Aber keine gekauften Teilchen und Kuchen vom Bäcker, sondern selbst gebackene Leckereien.

Genauso ging es uns letztens. Gäste hatten sich angekündigt und wir brauchten ein schnelles Rezept!
Wir kennen zwar einige schnelle Rezepte, wie zum Beispiel unsere Schokomuffins mit Mascarpone-Frosting oder unseren Nektarinen-Streusel-Cheesecake, aber beide Rezepte kannten unsere Gäste ja schon.

Also musste etwas Neues her, und zwar flott! Ihr kennt das bestimmt so gut wie wir! Auf der Suche durch unsere vielen, vielen Rezepte sind wir auf Apfel-Nuggets gestoßen.

Die perfekte die Lösung: Unsere Apfel-Nuggets sind ruck-zuck gebacken und begeistern jeden spontanen Gast!

Schnelle Apfel-Nuggets

Zutaten

250 g Quark
100 ml geschmacksneutrales Öl
100 g Zucker
300 g Mehl
2 TL Backpulver
50 ml Milch
2-3 Äpfel
Zucker
Zimt
Puderzucker

 

Zubereitung

Äpfel waschen und ggf. schälen, wer die Schale nicht mag. Apfelkerne entfernen und in grobe Stücke schneiden.

Den Ofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.

Quark, Öl, Milch und Zucker cremig aufschlagen. Anschließend Mehl und Backpulver vermengen und in das Zuckergemisch sieben. Zu einem glatten Teig verkneten. Wenn er zu sehr klebt, noch etwas Mehl zugeben.

Zuletzt die Apfelstücke untermengen oder unterkneten.

Option 1: Die Mulden eines Muffinblechs mit Muffinförmchen auslegen oder gut einfetten. Die Mulden mit je einem Esslöffel Teig füllen. Für ca. 30 Min backen – Stäbchenprobe machen!

Option 2: Aus der feuchten Teigmasse ca. handgroße Taler formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Für ca. 20 Min backen.

Die noch warmen Nuggets oder Taler mit Zimt und Zucker bestreuen. Auf die vollständig ausgekühlten Apfeltaler oder Apfelnuggets Puderzucker streuen.

Auch wenn sie nicht aufwendig sind, geschmeckt haben sie wohl ganz hervorragend! Denn es war am Abend kein einziger Nugget mehr da! Eigentlich schade, wir hätten gerne am nächsten Tag noch den einen oder anderen vernascht. Aber wir haben uns natürlich gefreut, dass sie unseren spontanen Gästen so gut geschmeckt haben!

Schnelle Apfel-Nuggets
von: Schwesternduett
Zutaten
  • 250 g Quark
  • 100 ml Öl (geschmacksneutral)
  • 100 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 ml Milch
  • 2-3 Äpfel
  • Zucker
  • Zimt
  • Puderzucker
Zubereitung
  1. Äpfel waschen und ggf. schälen, wer die Schale nicht mag. Den Apfelkern entfernen und in grobe Stücke schneiden.

  2. Den Ofen auf 180 °C Ober- / Unterhitze vorheizen.

  3. Quark, Öl, Milch und Zucker cremig aufschlagen.

  4. Anschließend Mehl und Backpulver einsieben und zu einem glatten Teig verkneten. Wenn er zu sehr klebt, noch etwas Mehl zugeben.

  5. Zuletzt die Apfelstücke unterheben oder unterkneten.

Option 1
  1. Die Mulden eines Muffinblechs mit Muffinförmchen auslegen oder gut einfetten. Die Mulden mit je einem Esslöffel der Teigmasse füllen. Für ca. 30 Min backen - Stäbchenprobe machen.

  2. Die noch warmen Nuggets mit einer Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Auf die ausgekühlten Apfelnuggets Puderzucker streuen.

Option 2
  1. Aus der feuchten Teigmasse ca. handgroße Taler formen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Für ca. 20 Min backen.

  2. Die noch warmen Taler mit einer Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Auf die ausgekühlten Apfeltaler Puderzucker streuen.

Was ist euer liebstes Ruck-zuck-Rezept? 🙂

Ich bin 28 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz