Kuchen

Es war einmal ein Pudding-Macadamia-Streuselkuchen…

… der am Genfer See ein kurzes Leben führte. Ja, kurz. Sehr kurz. Ende. Denn was immer ich backe und mit zurArbeit nehme, bleibt nicht lange ganz. Oder überhaupt länger auch nur in Stücken da. Ich kann euch also leider kein schönes Märchen über meinen Kuchen erzählen.

Unsere Ecke im Büro ist mittlerweile bekannt als die “Kuchenecke”. Da ich meist am Wochenende backe, weil ich da einfach mehr Zeit und Ruhe habe, erwartet man Montags in unserer Teamecke schon fast etwas Leckeres und nicht selten kommen Kollegen anderer Teams “rein zufällig” mal vorbei.
So auch bei besagtem Streuselkuchen. Ich glaube, er hat nicht mal den Mittag erlebt.

Aber wenn ich ehrlich bin, freue ich mich ja, dass meine Kuchen immer gut ankommen, denn Lob freut den Bäcker ja bekanntlich am meisten. Außerdem bin ich super froh, dass meine Kollegen so gern naschen und alles essen, was ich so backe. Denn wenn ich das alles selber essen sollte … nun. Sagen wir, ich wäre kuchenrund!
Jana geht es da natürlich nicht anders – ihre Kollegen essen genauso gerne Kuchen und kommen regelmäßig in den Genuss von Janas Leckereien aus der Backstube!

Natürlich ist ein Streuselkuchen an sich nichts besonderes. Warum also sollte man den Nachbacken und dann auch noch so schnell verputzen? Aber ich sage euch: Es war ja kein normaler Streuselkuchen! Aufgepeppt mit Macadamia Nüssen hatten die Streusel einen extra Crunch und der Vanillepudding hat ihn ganz wunderbar saftig und weich gemacht.

Pudding-Macadamia-Streuselkuchen

Zutaten für den Mürbeteig

130 g Mehl
60 g weiche Butter
1 Prise Salz
1/2 Pck. Vanillezucker
35 g Zucker
1 Ei

Zutaten für den Pudding

2 Pck. Vanillepuddingpulver
500 ml Milch (3,5% Fett)
6 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise Salz
1/2 geriebene Tonkabohne (optional)
2 Eier

Zutaten für die Macadamoa-Streusel

80 g Mehl
50 g kalte Butter
25 g Rohrohrzucker
2 TL Vanillezucker
1/2 geriebene Tonkabohne
Abrieb 1 kleinen Bio-Zitrone
1 Prise Salz
60 g grob Mcadamia Nüsse

Zubereitung

Ofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.
Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben. Alle anderen Zutaten für den Mürbeteig zugeben und zu einem festen Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen und ca. 30 min kalt stellen.

Macadamia-Nüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Aufpassen, dass sie nicht anbrennen, passiert schnell.

Für die Füllung den Pudding nach Anleitung, aber nur mit 500 ml Milch, Zucker, Vanillezucker, Salz und Tonkabohne zubereiten. Auskühlen lassen. Eier unter den Pudding schlagen.

Eine 20cm Backform mit Backpapier auslegen und die Ränder leicht fetten. Die Form mit Teig auskleiden und dabei den Rand hochziehen.
Pudding auf den Boden geben und ca. 25 min backen.

In der Zwischenzeit die Streusel zubereiten. Hierzu alle Streuselzutaten in einer Schüssel zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Nach Ende der Backzeit die Streusel gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen nochmals 10 min backen.
Auskühlen lassen.

Schmeckt super lecker mit Karamellsauce als Topping!

Einer meiner Kollegen meinte sogar, es wäre das bisher Beste gewesen, was ich gebacken habe. Solche Lobe sind wirklich super, oder? Vor allem, wenn man sie für einen wirklich einfachen und schnell gemachten Kuchen bekommt!
Wenn ihr den Kuchen nachbackt, freuen wir uns natürlich sehr, wenn ihr uns erzählt, was ihr für Feedback bekommen habt. Gerne könnt ihr eure Kunstwerke auch auf Instagram mit dem Hashtag #schwesternduett mit uns teilen!

Ihr wollt noch mehr Streusel? Wir haben schon einige Rezepte mit Streuseln auf dem Blog, gebt einfach “Streusel” im Suchfeld ein und ihr bekommt viele streuselig leckere Rezepte!

Pudding-Macadamia-Steuselkuchen
von: Schwesternduett
Zutaten
Für den Mürbeteig
  • 130 g Mehl
  • 60 g Butter weich
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Pck Vanillezucker
  • 35 g Zucker
  • 1 Ei
Für den Pudding
  • 2 Pck Vanillepuddingpulver
  • 500 ml Milch 3,5% Fett
  • 6 EL Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Tonkabohne gerieben
  • 2 Eier
Für die Macadamia-Streusel
  • 80 g Mehl
  • 50 g Butter kalt
  • 25 g Rohrohrzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1/2 Tonkabohne gerieben
  • 1 Bio-Zitrone Abrieb
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Macadamianüsse
Zubereitung
  1. Ofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

    Für den Teig Mehl in eine Schüssel sieben. Alle anderen Zutaten für den Mürbeteig zugeben und zu einem festen Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen und ca. 30 min kalt stellen.

    Macadamia-Nüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Aufpassen, dass sie nicht anbrennen, passiert schnell.

    Für die Füllung den Pudding nach Anleitung, aber nur mit 500 ml Milch, Zucker, Vanillezucker, Salz und Tonkabohne zubereiten. Auskühlen lassen. Eier unter den Pudding schlagen.

    Eine 20cm Backform mit Backpapier auslegen und die Ränder leicht fetten. Die Form mit Teig auskleiden und dabei den Rand hochziehen.

    Pudding auf den Boden geben und ca. 25 min backen.

    In der Zwischenzeit die Streusel zubereiten. Hierzu alle Streuselzutaten in einer Schüssel zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Nach Ende der Backzeit die Streusel gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen nochmals 10 min backen. 

    Auskühlen lassen.

Anmerkungen

Schmeckt super lecker mit Karamellsauce als Topping!

Ich bin 27 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz