Cookies

Bunte Kekse zum Valentinstag, denn Liebe geht durch den Magen

Noch eine Woche, dann ist auch schon Valentinstag. Für manche ist es ein normaler Tag, für andere ist es DER Tag, um seinen Liebsten zu zeigen, wie sehr man sie liebt. In erster Linie ist es aber wohl ein Umsatzstarker Tag für die Wirtschaft.
Wer nicht diesem Trend folgen will, keinen Standard wie Rosen oder Schokolade verschenken, aber seinem/seiner Liebsten trotzdem eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen möchte, der sollte jetzt weiterlesen!

Denn wir haben heute ein tolles Rezept für zuckersüße Valentinstagskekse. Da Liebe ja bekanntlich durch den Magen geht, ist das also DAS perfekte Valentinstagsgeschenk 🙂
Und natürlich mit ganz viel Liebe gebacken.

Bunte Herz- & Glückskekse

Zutaten für ca. 40 Stück

560 g Mehl
140 g Zucker
1 Prise Salz
6 Eigelb
280 g Butter

Für die Deko
Zartbitterschokolade
Kokosöl oder Palmin
Puderzucker
Zitronensaft
rote Lebensmittelfarbe
grüne Lebensmittelfarbe (alternativ: blau und gelb zum mischen)
Bunte Streusel

Zubereitung

Eigelb und Zucker schaumig rühren und das Salz zufügen. Anschließend Butter in kleinen Stücken und das Mehl nach und nach zugeben und mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig kneten.
Am Ende noch einmal mit den Händen durchkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln.

Mind. 4 Stunden kalt stellen.

Den Teig etwa 3 – 4 mm dick ausrollen und Herzen und Kleeblätter ausstechen. Den Vorgang so oft wiederholen, bis der ganze Teig verbraucht ist.

Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 10 min bei 200 °C backen.
Achtung: Die Kekse werden schnell dunkel. Deshalb gut aufpassen, dass sie euch nicht zu dunkel und damit trocken werden.

Die Kekse auskühlen lassen.

Zartbitterschokolade schmelzen, etwas Kokosöl oder Palmin für den Glanz zufügen. Die Hälfte der Herzen und Kleeblätter je zur Hälfte mit Schokolade bestreichen. Antrocknen lassen, erst dann die Streusel auf die Schokolade streuen.

Puderzucker mit Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss anrühren. Nach belieben rote Lebensmittelfarbe unterrühren. Die restlichen Herzen, wieder je eine Hälfte pro Keks, mit dem Zuckerguss bestreichen. Antrocknen lassen, dann mit Streuseln verzieren.

Für die restlichen Kleeblätter neuen Zuckerguss anrühren und grüne Lebensmittelfarbe zufügen – oder mit blauer und gelber Farbe grün anmischen. Die Kleeblätter mit grünem Zuckerguss bestreichen, antrocknen lassen, erst dann mit Streuseln bestreuen.

Ihr fragt euch sicher, warum Kleeblätter? Und warum so bunt? Nun, die Herzen sind klar, für Valentinstag. Aber mein  (Lisas) Freund schreibt derzeit seine Masterarbeit. Und aus eigener Erfahrung wissen wir: da braucht man Nervennahrung! Da kommen Herzen, und eben Kleeblätter für Glück und Erfolg, gerade recht! Mein Freund liebt Kekse, und daher ist es für ihn das perfekte Valentinstagsgeschenk und meine kleine Aufmerksamkeit für ihn 🙂

Die bunten Streusel sind übrigens ein Vorbote (zum Valentinstag also Nachbote) der Narrenfreiheit! Denn dieses Wochenende ist DAS Karnevalswochenende, und Jana und ich sind dieses Jahr auch endlich mal wieder unterwegs!
Mein Schwesterherz wird ein hübscher, pinker Flamingo, während ich mich in eine Vogelscheuche verkleiden werde.

Mögt ihr Karneval? Als was verkleidet ihr euch?
Was schenkt ihr euren Liebsten zum Valentinstag?

Bunte Herz- und Glückskleekekse


von: Schwesternduett
Zutaten
Zutaten
  • 560 g Mehl
  • 140 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eigelb
  • 280 g Butter
Für die Deko
  • Zartbitterschokolade
  • Kokosöl oder Palmin
  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • rote Lebensmittelfarbe
  • grüne Lebensmittelfarbe alternativ: blau und gelb zum mischen
  • Bunte Streusel
Zubereitung
  1. Eigelb und Zucker schaumig rühren und das Salz zufügen. Anschließend Butter in kleinen Stücken und das Mehl nach und nach zugeben und mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig kneten.
  2. Am Ende noch einmal mit den Händen durchkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln.
  3. Mind. 4 Stunden kalt stellen.
  4. Den Teig etwa 3 – 4 mm dick ausrollen und Herzen und Kleeblätter ausstechen. Den Vorgang so oft wiederholen, bis der ganze Teig verbraucht ist.
  5. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 10 min bei 200 °C backen.
  6. Achtung: Die Kekse werden schnell dunkel. Deshalb gut aufpassen, dass sie euch nicht zu dunkel und damit trocken werden.
  7. Die Kekse auskühlen lassen.
  8. Zartbitterschokolade schmelzen, etwas Kokosöl oder Palmin für den Glanz zufügen. Die Hälfte der Herzen und Kleeblätter je zur Hälfte mit Schokolade bestreichen. Antrocknen lassen, erst dann die Streusel auf die Schokolade streuen.
  9. Puderzucker mit Zitronensaft zu einem dickflüssigen Guss anrühren. Nach belieben rote Lebensmittelfarbe unterrühren. Die restlichen Herzen, wieder je eine Hälfte pro Keks, mit dem Zuckerguss bestreichen. Antrocknen lassen, dann mit Streuseln verzieren.
  10. Für die restlichen Kleeblätter neuen Zuckerguss anrühren und grüne Lebensmittelfarbe zufügen – oder mit blauer und gelber Farbe grün anmischen. Die Kleeblätter mit grünem Zuckerguss bestreichen, antrocknen lassen, erst dann mit Streuseln bestreuen.
Anmerkungen

ergibt etwa 40 kleine Kekse

MerkenMerken

Ich bin 27 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz