Schneller Apfel-Nusskuchen

Dieser Kuchen vom Blech ist wunderbar saftig, nussig und dazu noch schnell gezaubert!

Zutaten
  • 4 Äpfel
  • 5 Eier
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 180 g Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 200 g Naturjoghurt
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g gehackte Haselnüsse (optional für Crunch)
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker
Zubereitung
  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech (ca. 32 x 32 cm) fetten oder mit Backpapier auslegen.

  2. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden.

  3. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen, dann Eier zufügen und gut verrühren.Zitronenschale und Joghurt kurz unterrühren.

  4. Mehl, Backpulver, eine Prise Salz, gemahlene und gehackte Haselnüsse miteinander vermengen und sorgfältig unter den Teig rühren. Die gehackten Haselnüsse sind kein Muss, sorgen aber für etwas mehr Nussaroma und Crunch.

  5. Teig auf das Backblech geben und mit einem Spatel glatt streichen. Dann den Kuchen üppig mit Apfelspalten belegen und leicht in den Teig drücken.

  6. Apfel-Nusskuchen 35-40 min. goldbraun backen. Stäbchenprobe machen! Evtl. mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

  7. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Vor dem servieren mit Puderzucker bestäuben und schmecken lassen!