Walnuss-Zimt-Rugelach
von: Schwesternduett
Zutaten
Zutaten für den Teig
  • 225 g zimmerwarmer Frischkäse
  • 225 g weiche Butter
  • 65 g brauner Zucker
  • 320 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • Für die Füllung
Für die Füllung
  • 280 g Walnüsse
  • 180 g brauner Zucker
  • 75 g weißer Zucker
  • 125 ml Ahornsirup
  • 1-2 TL Zimt
Außerdem
  • 1 Eiweiß
  • 2 EL Wasser
  • brauner Zucker
Zubereitung
  1. Zubereitung
  2. Am besten wir der Teig schon am Vorabend zubereitet, denn er muss mindestens 4 Stunden lang oder aber eben am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen.
  3. Für den Teig den zimmerwarmen Frischkäse mit der weichen Butter schön schaumig aufschlagen. Zucker, Salz und Zimt unterrühren. Nun das Mehl nach und nach einrühren, wenn der Teig zu fest wird, mit den Händen weiter kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, vierteln und die Stücke wieder zu kleineren Kugeln formen. Die kleinen Kugel platt drücken, in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Für die Füllung die Walnüsse mit den anderen Zutaten in einen Foodprozessor geben und hacken. Wir haben nicht zu lange gehackt, damit die Nüsse nicht zu fein wurden.
  5. Nun ein Backblech mit einem Backpapier belegen.
  6. Das erste Teigstück aus dem Kühlschrank nehmen und zu einem Kreis mit etwa 23cm Durchmesser ausrollen. Wir haben einen großen Teller zu Hilfe genommen, ihn auf den Teig gelegt und den restlichen Teig drum weggeschnitten. Die Teigreste haben wir zusammen geknetet und wieder in den Kühlschrank gelegt. So haben wir, nachdem wir alle Teigstücke verarbeitete hatten, noch einen weiteren fünften Kreis ausgerollt.
  7. Den ausgerollten Kreis nun mit der Walnuss-Füllung bestreichen und dabei außen einen Rand lassen. Den Kreis in 12 Stücke schneiden: Dafür zuerst den Kreis vierteln und jedes Viertel noch einmal in drei Teile schneiden. Nun die entstandenen Dreiecke von außen aufrollen und mit der kleinen Spitze, die zuletzt aufgerollt wurde, nach unten auf das Backblech setzen.
  8. Jetzt das Eiweiß mit dem Wasser verrühren, die Rugelach damit bestreichen und mit braunem Zucker bestreuen. Dieser karamellisiert wunderbar im Ofen - lecker!
Anmerkungen

{ergibt etwa 60 Stück}