Schwarzwälder Kirschtörtchen
von: Schwesternduett
Zutaten
Zutaten für die Böden
  • 170 g Zartbitterschokolade
  • 8 Eier
  • 190 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 60 g Speisestärke
  • 2 1/4 TL Backpulver
Zutaten für die Creme
  • 480 g Mascarpone
  • 6 1/2 EL Puderzucker
  • 1 Becher Sahne
  • etwas Kirschlikör wer mag
  • 350 g entkernte Kirschen
Deko
  • einige Kirschen
  • 40 g Zartbitterschokolade
  • etwas Kokosfett
Zubereitung
  1. Zuerst den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  2. Nun die Eier trennen und das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig aufschlagen und zügig die Schokolade unterrühren.
  3. Den Eischnee auf die andere Eiermasse geben, Mehl mit Stärke und Backpulver über den darüber sieben und unterziehen. Den Teig dritteln und in zwei 20 cm Springformen ca. 30 Minuten im heißen Ofen backen – Stäbchentest machen.
  4. Die Böden Auskühlen lassen und, falls sie eine Kuppel haben, begradigen. Die beiden Böden jeweils einmal waagerecht durchschneiden, sodass vier gleich dicke Böden entstehen.
  5. Für die Creme die Sahne steif schlagen und zu Seite stellen. Nun die Mascarpone mit dem Puderzucker verrühren und die Sahne unterheben.
  6. Einen Boden auf eine Tortenplatte setzen (wer mag, kann ihn jetzt mit Likör beträufeln). Den Boden mit Creme bestreichen und mit der Hälfte der Kirschen belegen. Den nächsten Boden auflegen und Vorgang wiederholen. Alle Böden so verarbeiten und mit einer dünnen Cremeschicht abschließen.
  7. Das Törtchen nun kalt stellen.
  8. Die Zartbitterschokolade mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen, auf das kalte Törtchen gießen und oben verteilen. Bevor die Schokolade ganz fest ist, einige Kirschen zur Deko oben auf das Törtchen „kleben“.
Anmerkungen

{für eine Backform mit 20 cm Durchmesser}