Krümelig-feine Marzipanhügel mit Schokolade


von: Schwesternduett
Zutaten
Für den Teig
  • 150 g Marzipanrohmasse
  • 4 EL Amaretto Likör
  • 125 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei
  • 225 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
Für die Deko
  • Mandelblättchen
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
Zubereitung
  1. Zur Vorbereitung ein Backblech mit Packpapier auslegen und den Ofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Marzipanmasse mit einer Küchenraspel fein raspeln und in eine Schüssel geben. Den Amaretto Likör dazugeben und alles zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Am Besten geht das mit dem Schneebesen; mit den Rührstäben des elektrischen Mixers könnte es eine spritzige Angelegenheit werden.
  3. Dann Zucker und die weiche Butter zu der Marzipanmasse geben und unterrühren, dann das Ei zugeben.
  4. Zuletzt das mit Backpulver vermische Mehl nach und nach unter den Teig rühren.
  5. Nun aus dem Teig kleine Kugeln formen. Ich habe sie etwa so groß gemacht wie eine Rocher-Praline. Die Kügelchen auf das Backblech setzen, mit ein paar Mandelblättchen bestreuen und für ca. 15 Minuten im heißen Backofen backen bis sie goldbraun sind.
  6. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  7. Dann die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad schmelzen und die ausgekühlten Plätzchen mit dem Boden in die Schokolade tauchen. Ich habe sie dann vorsichtig mit der Schokoseite nach oben wieder auf ein Kuchengitter gelegt. Dabei liegt die Betonung auf vorsichtig, denn sonst fallen die Mandelblättchen wieder ab.
  8. Und dann: Lasst es euch schmecken!!
Anmerkungen

ergibt etwa 30 Plätzchen