• Kuchen

    Saftiger Marmor-Guglhupf mit versteckten Beeren

    Für uns ist der Guglhupf der klassische Kuchen unserer Kindheit. Wenn “schnell” ein Kuchen her musste, wurde eigentlich immer ein Kuchen in Guglform gebacken – und super lecker war er immer. Egal wie einfach der Guglhupf letztendlich auch war. Ist der Gugl für euch auch das Sinnbild eines Kuchens? Wenn uns also die Lust auf Kuchen überkommt und wir ohne große Planung backen möchten, greifen wir sofort zur Guglhupfform. Denn für uns schmeckt sogar ein simpler Nusskuchen ohne großes Chichi in dieser Form traumhaft (Ok, ehrlich gesagt können wir uns einen Nusskuchen in einer anderen Form gar nicht vorstellen und deshalb würde er uns aus einer Kastenform vielleicht gar nicht schmecken, aber egal…).…

  • Kuchen

    Limetten-Gugl mit Holunder-Frischkäse-Frosting

    Manchmal hat man super viel Lust auf Kuchen. Ihr kennt das sicher. Allerdings ist es auch oft so, dass man nicht alle Zutaten für einen tollen Kuchen im Haus hat – un das ausgerechnet Sonntags oder an Feiertagen. Also muss man dann etwas backen, was keine besonderen Zutaten benötigt und wo für man alles da hat. Für solche Momente sind schnelle und simple Rührkuchen eigentlich perfekt. Nur blöd, wenn der Kuchen schon im Ofen ist und man dann auf einmal feststellt, dass man doch keinen Puderzucker mehr für den Guss im Schrank hat. Auch nicht hinten in der Ecke, wo man meinte, dass eigentlich immer noch ein Päckchen stand. Egal, dann ist Improvisation…

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz