Tartes

Limetten-Tarte mit Kokos & weißer Schokolade

Ist es bei euch die letzten Tage auch wieder etwas kälter geworden? Bei uns ja, und dabei hatten Jana und ich uns gerade neue Sandalen gekauft! 🙁 Wir hoffen, dass das Wetter schnell wieder richtig sommerlich wird, damit wir unsere neuen Sandalen auch anziehen können, ohne kalte Füße zu bekommen.

Als es aber so richtig warm war, haben wir – wie es sich für echte Deutsche gehört 😀 – natürlich auch über die Hitze beschwert. Aber eigentlich mögen wir es lieber wärmer als kälter. Seid ihr auch eher Sommertypen? Während der heißen Tage konnte man sich ganz wunderbar mit Eis erfrischen. Wir haben aber noch eine gute erfrischende Alternative gefunden: eine frische Limettentarte mit Kokos und weißer Schokolade. Die Säure der Limetten ist super erfrischend, Kokosraspeln bringt das lang ersehnte Urlaubsfeeling und die weiße Schokolade die herrliche Süße des Sommers.

Da läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen, oder? Dann kommt hier schon einmal das Rezept (und zum drucken wie immer unten!):

Limetten-Torte mit Kokos & weißer Schokolade

Zutaten für den Mürbeteig
(für eine Tortenform mit 20 cm ø)

275 g Butter (kalt)
300 g Mehl
3 EL Zucker
1 Prise Salz
1/4 TL Vanilleextrakt
6-9 EL kaltes Wasser
2 EL Kokosraspeln

Zutaten  für die Limettenfüllung

400 g gesüßte Kondensmilch
4 Eigelb
4 Limetten (Saft & geriebene Schale)
25 g weiße Schokolade (gehackt)
100 g griechischer Joghurt

Zutaten für die Garnitur

175 ml Sahne
150 g griechischer Joghurt
1/2 – 1 EL Zucker (nach Geschmack)

Dekoration
1 Eigelb
50 g weiße Schokolade (gehackt oder geraspelt)
1/2 Limette (geriebene Schalte)
dünne Limettenscheiben
Kokosraspeln

Zubereitung des Mürbeteigs

  1. Mehl, Zucker, Salz und Vanilleextrakt in einer Schüssel mischen.
  2. Kalte Butter in Würfeln hinzufügen und zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Dann nach und nach kaltes Wasser zugeben und kneten. Gib nur so viel Wasser hinzu, bis die Teigkrümel zusammenkleben.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Stunde, am besten aber über Nacht, im Kühlschrank kalt stellen.

Zubereitung der Tarte

  1. Den Backofen 225 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 15 min auf Zimmertemperatur aufwärmen lassen, damit er sich besser ausrollen lässt. Dann den Teig 3-4 mm dick ausrollen.
  3. Eine ø-20 cm Form etwas fetten und mit dem Teig auskleiden. Mit den 2 EL Kokosraspeln bestreuen.
  4. Für die Limettenfüllung Kondensmilch, Eigelbe, Limettensaft und -schale mit dem Joghurt in einer Schüssel glatt rühren. Die gehackte Schokolade unterheben.
  5. Die Füllung auf den Teig geben.
  6. Den restlichen Teig für die Deko verwenden: entweder einen Deckel ausrollen oder vereinzelt Teigelemente daraufsetzen.
  7. Das Eigelb verquirlen und den Rand und die Dekoelemente damit bestreichen.
  8. Die Torte für 15 min bei 225 °C backen. Dann die Temperatur auf 175 °C reduzieren und 35 – 40 min weiterbacken. Auskühlen lassen.

Zubereitung der Garnitur

  1. Sahne steif schlagen.
  2. Diese unter den griechischen Joghurt heben.
  3. Die Creme ganzflächig oder mit einem Eisportionierer auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen.
  4. Mit geraspelter Schokolade, Limettenscheiben und -schale sowie Kokosraspeln dekorieren.

Die Tarte scheint mit ihren ganzen Zutaten und Schritten aufwendig, aber ist sie überhaupt nicht! Nur der Teig benötigt eine Zeit, da er eine gewisse Zeit kühl stehen muss. Der Mürbeteig lässt sich aber ganz wunderbar am Vortrag zubereiten.

Alternativ bietet sich aber auch ein Keksboden an, der ist ruck zuck zubereitet.
Leider haben Jana und ich nicht so das Händchen für Keksböden. Jedes Mal, wenn wir ein Rezept mit einem Krümelkeksboden ausprobieren, wird der Boden nie richtig fest und bricht ständig.

Seid ihr Keksboden-Profis oder geht es euch ähnlich wie uns?

Vielleicht müssen wir aber auch einfach mehr übern 😉 Wer weiß, vielleicht kommt in Zukunft nach laaaanger Zeit dann mal wieder ein Rezept mit Keksboden? Denn 2014 haben wir schon einmal eine No-Bake Himbeere-Frischkäse-Torte gebloggt.

Limetten-Torte mit Kokos & weißer Schokolade
von: Schwesternduett
Zutaten
Mürbeteig
  • 275 g Butter (kalt)
  • 300 g Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Vanilleextrakt
  • 6-9 EL Wasser (kalt)
  • 2 EL Kokosraspeln
Limettenfüllung
  • 400 g Kondensmilch (gesüßt)
  • 4 Eigelb
  • 4 Limetten (Saft & geriebene Schale)
  • 25 g weiße Schokolade (gehackt)
  • 100 g griechischer Joghurt
Garnitur
  • 175 ml Sahne
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 1/2 - 1 EL Zucker (nach Geschmack)
Dekoration
  • 1 Eigelb
  • 50 g weiße Schokolade (gehackt oder geraspelt)
  • 1/2 Limette (geriebene Schale)
  • dünne Limettenscheiben
  • Kokosraspeln
Zubereitung
Mürbeteig
  1. Mehl, Zucker, Salz und Vanilleextrakt in einer Schüssel mischen.

  2. Kalte Butter in Würfeln hinzufügen und zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Dann nach und nach kaltes Wasser zugeben und kneten. Gib nur so viel Wasser hinzu, bis die Teigkrümel zusammenkleben.

  3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mind. 1 Stunde, am besten aber über Nacht, im Kühlschrank kalt stellen.

Tarte & Füllung
  1. Den Backofen 225 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und ca. 15 min auf Zimmertemperatur aufwärmen lassen, damit er sich besser ausrollen lässt. Dann den Teig 3-4 mm dick ausrollen.

  3. Eine ø-20 cm Form etwas fetten und mit dem Teig auskleiden. Mit den 2 EL Kokosraspeln bestreuen.

  4. Für die Limettenfüllung Kondensmilch, Eigelbe, Limettensaft und -schale mit dem Joghurt in einer Schüssel glatt rühren. Die gehackte Schokolade unterheben.

  5. Die Füllung auf den Teig geben.

  6. Den restlichen Teig für die Deko verwenden: entweder einen Deckel ausrollen oder vereinzelt Teigelemente daraufsetzen.

  7. Das Eigelb verquirlen und den Rand und die Dekoelemente damit bestreichen.

  8. Die Torte für 15 min bei 225 °C backen. Dann die Temperatur auf 175 °C reduzieren und 35 - 40 min weiterbacken. Auskühlen lassen.

Garnitur & Dekoration
  1. Sahne steif schlagen. Diese unter den griechischen Joghurt heben.

  2. Die Creme ganzflächig oder mit einem Eisportionierer auf dem ausgekühlten Kuchen verteilen.

  3. Mit geraspelter Schokolade, Limettenscheiben und -schale sowie Kokosraspeln dekorieren.

Aber egal für welche Art von Boden ihr euch entscheidet, die Tarte ist wie für den Sommer gemacht! Wenn das Wetter also wieder besser wird, versucht es mal mit der Limettentarte statt Eis 😉

Ich bin 28 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz