Heißhunger auf Schokolade und eine Backsendung im Fernsehen sind keine gute Kombination. Nun ja, zumindest nicht, wenn man keine Schokolade zur Hand hat und auch niemand da ist, der das Gebackene verputzen könnte – wobei letzteres wohl das kleinste Problem ist. Immerhin findet sich immer jemand, der ein kleines Törtchen dankend annimmt und verputzt.
Jedenfalls hat die genannte Kombination Janas Backlust geweckt und ein Rezept mit Schokolade musste her. Tja, was passt denn gut zu Schokolade? Früchte sind natürlich immer eine gute Idee – und zufällig lagen in der Küche noch Bananen, die schon recht braun waren und daher nicht mehr zum Essen in Frage kamen (Wir beide hassen braune Bananen!). Damit stand fest: Es wird ein Törtchen mit Schokolade und Bananen!

Also hat Jana kurzer Hand den Schneebesen geschwungen und sich an Schokoladen- und Bananenböden gemacht. Und zu einer Torte gehört natürlich auch eine Creme. Da wir Buttercreme selber nicht so gerne mögen, verwenden wir lieber Frostings mit Frischkäse oder Mascarpone. Das Ergebnis: Ein superschokoladiges Schokoladen-Bananen-Törtchen mit Frischkäsefrosting.

Ich war natürlich super neidisch und mir in der Schweiz lief beim Anblick der Fotos das Wasser im Mund zusammen und ich habe gelitten, weil ich kein Stück abbekommen habe! Damit es euch nicht auch so ergeht, ran an den Mixer und losgebacken!

2016-10-05_01

2016-10-05_02

Ihr braucht für dieses super schokoladige Bananen-Törtchen…

… für die Schokoladenböden
30 g Öl
70 g Mehl
25 g Kakao
3/4 TL Backpulver
50 g weißer Zucker
50 g brauner Zucker
1 großes Ei
60 g Buttermilch
60 g Kaffee
1/2 TL Vanille
1/2 TL Salz

… für die Bananenböden
90 g Mehl
90 g braunen Zucker
100 g weiche Butter
2 Eier
200 g zerdrückte, reife Bananen
1 TL Backpulver
1/4 TL Salz
1/4 TL Vanilleextrakt

… für das Schokoladen-Frischkäse-Frosting
175 g Puderzucker, gesiebt
70 g Kakao
115 g weiche Butter
85 ml Milch
1 TL Vanilleextrakt
175 g Frischkäse

Zubereitung

Ofen auf 175°C vorheizen und zwei Backformen (ø 18 cm) mit Backpapier auskleiden.
Für die Schokoladenböden Buttermilch, Öl, Ei und Vanilleextrakt verrühren und zur Seite stellen. Die trockenen Zutaten vermischen und die Eimischung darüber gießen; langsam unterrühren. Nun den Kaffee untermalen un den Teig in die Formen geben. Die Böden müssen ca. 20-30 Minuten backen (Stäbchenprobe!)

Für die Bananenböden die Temperatur des Ofens auf 160°C reduzieren und zwei weitere Formen mit Backpapier auskleiden. Butter schaumig schlagen und dabei den braunen Zucker einreisen lassen. Eier und Vanilleextrakt hinzufügen. Nach und nach die Mehl, Backpulver und Salz unterrühren. Zuletzt die zerdrückten Bananen vorsichtig unterrühren (aber nicht zu lange rühren!). Teig in die Formen geben und 20-30 Minuten backen – Stäbchenprobe nicht vergessen!

Für das Frischkäsefrosting den Puderzucker mit dem Kakao mischen. Die Butter schaumig schlagen und die Puderzucker-Kakao-Mischung portionsweise darüber sieben und unterrühren. Zwischendurch ein bisschen Milch sowie das Vanilleextrakt hinzugeben, damit die Creme nicht zu krümelig wird. Zu letzt den Frischkäse unterrühren. Wenn die Creme zu weich ist, stellt sie für eine Weile in den Kühlschrank, dann ist sie leichter aufzutragen.

Zum Zusammensetzen der Torte einen Bananenboden auf eine Tortenplatte geben und mit Creme bestreichen. Dann einen Schokoladenboden aufsetzen und die Schritte wiederholen.
Zuletzt die ganze Torte mit Frosting ummanteln und dekorieren. Wer mag, kann auch Schokoladenganache darüber gießen – aber Achtung, dafür sollte die Torte vorher etwa eine Stunde gekühlt werden und die Ganache sollte nicht wärmer als Zimmertemperatur sein, da sonst das Frosting zu weich wird.

2016-10-05_03

2016-10-05_05