Kuchen

Johannisbeer-Blondies

Vor ein paar Wochen war mein Kühlschrank kaputt. Richtig blöd. Ist euch das schon mal passiert? Ich musste leider viele Lebensmittel wegschmeißen, vor allem Tiefgekühltes. Aber meine eingefrorenen selbstgepflückten Johannisbeeren aus Nachbars-Garten? Das habe ich einfach nicht über mich gebracht.

Und daher bekommt ihr nun nach dem Weihnachtsschmaus und den ganzen Plätzchen direkt einmal einen richtig leckeren Blondie präsentiert, mit weißer Schokolade, meinen geretteten Johannisbeeren und einer Frischkäsecreme – natürlich für die schlanke Linie (nicht!)! 😉

Aber hey, noch ist das neue Jahr nicht da, ein paar Tage schlemmen wir also noch fröhlich vor uns hin, bevor wir uns dann mit den guten Vorsätzen und Zielen für 2020 auseinandersetzen.

Oder habt ihr euch schon gute Vorsätze und Ziele für 2020 gesetzt? 

Wir haben uns noch keine richtigen Gedanken gemacht. Das machen wir nächste Woche und schieben es noch etwas vor uns her. Vielleicht hilft ein Blondie in der Hand oder im Bauch 🙂

Johannisbeere-Cheesecake-Blondies

Zutaten

400 g Butter
500 g Zucker
775 g Mehl
300 g weiße Schokolade
150 g Schlagsahne
200 g gehackte Mandeln
1 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
6 Eier
375 g rote Johannisbeeren (TK oder frisch)
1 Vanilleschote
600 g Doppelrahm-Frischkäse
2 EL Speisestärke
Puderzucker (optional)

 

Zubereitung

150 g Butter, 150 g Zucker und 275 g Mehl zu Streuseln verkneten und zur Seite stellen.

Ein Backblech (ca. 32 x 39 cm) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze (150°C Umluft) vorheizen.

Die Schokolade grob hacken, mit der Sahne und 250 g Butter unter gelegentlichem Rühren über einem Wasserbad schmelzen, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Vom Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen.

500 g Mehl mit Backpulver und Salz mischen.

300 g Zucker und 4 Eier cremig aufschlagen. Die Schokoladenmasse untermixen. Anschließend das Mehlgemisch unterrühren. Gehackte Mandeln unterheben.

Den Teig in die Backform geben und im vorgeheizten Ofen ca. 10-15 min. vorbacken.

Wenn frische Johannisbeeren verwendet werden, diese in der Zwischenzeit waschen, trocken schütteln und mit Hilfe einer Gabel von den Rispen streifen.

Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen. Frischkäse, 50 g Zucker, 2 Eier, Stärke und Vanillemark verrühren.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, prüfen, ob der Boden fest genug ist, um die Käsemasse zu tragen. Käsemasse auf dem Boden verteilen und die Johannisbeeren darüber streuen. Streusel darüber verteilen.

Bei gleicher Temperatur ca. 25 min. Weiterbacken. Herausnehmen, vom Blech lösen und auskühlen lassen.

Wer mag, kann die ausgekühlten Blondies mit Puderzucker bestreuen.

Die Blondies sind wahnsinnig lecker, aber auch ziemlich mächtig. Aber nach den vielen Plätzchen und Weihnachtsessen macht das nun ja auch den Kohl nicht mehr fett, oder? Also backt noch schnell die Blondies nach und haut rein, bevor man im neuen Jahr dann erst mal genug von den Naschereien hat. Obwohl das Jana und mir nicht passieren kann – schauen wir mal, wann uns direkt wieder das Backfieber packt!

Wir wünschen euch einen guten Start ins neue Jahr, ihr Lieben!

 

Johannisbeer-Cheesecake-Blondies
von: Schwesternduett
Zutaten
  • 400 g Butter
  • 500 g Zucker
  • 775 g Mehl
  • 300 g weiße Schokolade
  • 150 g Schlagsahne
  • 200 g gehackte Mandeln
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eier
  • 375 g rote Johannisbeeren (TK oder frisch)
  • 1 Vanilleschote
  • 600 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 2 EL Speisestärke
  • Puderzucker (optional)
Zubereitung
  1. 150 g Butter, 150 g Zucker und 275 g Mehl zu Streuseln verkneten und beiseite stellen.

  2. Ein Backblech (ca. 32 x 39 cm) mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze (150°C Umluft) vorheizen.

  3. Die Schokolade grob hacken, mit Sahne und 250 g Butter unter gelegentlichem Rühren über einem Wasserbad schmelzen, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Vom Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen.

  4. 500 g Mehl mit Backpulver und Salz mischen.

  5. 300 g Zucker und 4 Eier cremig aufschlagen. Die Schokoladenmasse untermixen, anschließend das Mehlgemisch unterrühren. Gehackte Mandeln unterheben.

  6. Den Teig in die Backform geben und im vorgeheizten Backofen ca. 10-15 min. vorbacken.

  7. Wenn frische Johannisbeeren verwendet werden, diese inzwischen waschen, trocken schütteln und Beeren mit Hilfe einer Gabel von den Rispen streifen.

  8. Vanilleschote längs halbieren, Mark herauskratzen.

    Frischkäse, 50 g Zucker, 2 Eier, Stärke, und Vanillemark verrühren.

  9. Kuchen aus dem Ofen nehmen, prüfen, ob der Boden fest genug ist, um die Käsemasse zu tragen. Käsemasse auf dem Boden verteilen und die Johannisbeeren darüber streuen. Streusel darauf verteilen.

  10. Bei gleicher Temperatur ca. 25 min. weiterbacken. Herausnehmen, vom Blech lösen und auskühlen lassen.

  11. Wer mag, kann die ausgekühlten Blondies mit Puderzucker bestäuben.

Ich bin 28 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz