Kuchen

Cheesecake mit Pflaumenmus-Swirl

“Was macht man mit einem halben Kilo Pflaumenmus?” Habt ihr euch diese Frage auch schon mal gestellt? Wahrscheinlich nicht, denn wer zum Kuckuck hat so viel Pflaumenmus?!

Wir mussten uns genau diese Frage aber letztens stellen, denn tatsächlich steht bei mir im Kühlschrank ein riesiger Becher Pflaumenmus. Den hat mein Freund in seinem Graduierten-Goodiebag von der Uni gehabt. Da er Pflaumenmus so nicht isst (wir übrigens auch nicht), war schnell klar, dass das Pflaumenmus verbacken wird. Aber wie?

Fragen über Fragen… Es ist schließlich oft nicht leicht, aus einem Dschungel an Rezepten – sowohl aus dem eigenen Rezeptefundus an dahingekritzelten und abgehefteten oder auch aus dem WWW – das Richtige zu finden. Wenn wir ehrlich sind, haben wir gar kein Rezept mit Pflaumenmus, da hätten Jana und ich ewig in unseren Rezepteordnern suchen können!

Aber da kam uns die liebe Mara von lifeisfullofgoodies zur Hilfe! Fast hätte sie den Rezeptezettel im Müll entsorgt, aber zum Glück hat sie ihn wieder rausgefischt, sodass zumindest etwas unseres Pflaumenmus schon einmal Verwendung gefunden hat – also vielen Dank, Mara! 😉
Mit einem halben Kilo könnten wir aber noch einige Kuchen backen, daher kommt vielleicht noch das ein oder andere Rezept mit Pflaumenmus! Jetzt aber erst einmal zum Cheesecake mit Pflaumenmus-Swirl von Mara.

Cheesecake mit Pflaumenmus-Swirl

Zutaten für den Mürbeteig

300 g Mehl
200 g kalte Butter
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
ggf. etwas kaltes Wasser

Zutaten für die Füllung

500 g Magerquark
250 g Frischkäse
200 g Schmand
120 g Zucker
1 Prise Salz
50 ml Rapsöl
2 Eier
1 Pck. Vanillepuddingpulver zum Kochen
1 Pck. Vanillezucker
200 g griechischer Joghurt
1 TL Zimt

5-6 EL Pflaumen- oder Zwetschgenmus

Zubereitung

Den Backofen auf 160 °C (180°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Vanillezucker und die kalte Butter in Würfeln zu einem Teig verkneten. Sollte er noch nicht richtig zusammenhalten, ggf. etwas kaltes Wasser zufügen und zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegten Springform geben und einen Rand (am besten bis ganz oben an den Rand der Springform) hochziehen.

Die Zutaten für die Cheesecake-Masse in einer Schüssel glatt rühren. Dann auf den Mürbeteigboden geben.

Nun das Pflaumenmus in kleinen Mengen auf der Füllung verteilen und mit Hilfe einer Drehbewegung mit einer Gabel marmorieren und so Wirbel, also die Swirls, erzeugen.

Den Cheesecake ca. 40-50 min backen, bis der Rand eine gold-gelbe Farbe angenommen und die Füllung nur noch leicht wackelt.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Der Cheesecake hat bei mir auf der Arbeit übrigens zu einer weiteren Frage geführt: Was ist der Unterschied zwischen (amerikanischem) Cheesecake und (deutschem) Käsekuchen?
Das ist eigentlich ganz simpel:

Käsekuchen Cheesecake
Mürbeteig Biskuit- oder Keksboden
Quarkfüllung Frischkäsefüllung
Normal gebacken Im Wasserbad gebacken

Vielleicht habt ihr euch ja auch schon mal die Frage gestellt und wir konnten sie euch beantworten! 😉

Cheesecake mit Pflaumenmus-Swirl
von: Schwesternduett
Zutaten
Zutaten für den Mürbeteig
  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter (kalt)
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
Zutaten für die Cheesecake-Masse
  • 500 g Magerquaark
  • 250 g Frischkäse
  • 200 g Schmand
  • 200 g griechischer Joghurt
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Zucker
  • 50 ml Rapsöl
  • 1 Pck Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
  • 1 TL Zimt
  • 5-6 EL Pflaumenmus
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 160 °C (180°C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Vanillezucker und die kalte Butter in Würfeln zu einem Teig verkneten. Sollte er noch nicht richtig zusammenhalten, ggf. etwas kaltes Wasser zufügen und zu einem glatten Teig verkneten.

  3. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegten Springform geben und einen Rand (am besten bis ganz oben an den Rand der Springform) hochziehen.

  4. Die Zutaten für die Cheesecake-Masse in einer Schüssel glatt rühren. Dann auf den Mürbeteigboden geben.

  5. Nun das Pflaumenmus in kleinen Mengen auf der Füllung verteilen und mit Hilfe einer Drehbewegung mit einer Gabel marmorieren und so Wirbel, also die Swirls, erzeugen.

  6. Den Cheesecake ca. 40-50 min backen, bis der Rand eine gold-gelbe Farbe angenommen und die Füllung nur noch leicht wackelt.

  7. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Anmerkungen

Inspiriert von lifeisfullofgoodies

Ich bin 28 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz