Ich bin 27 Jahre alt und bin Zwilling Nummer 2. Ich teile mit euch die Rezepte, die ich in meiner kleinen, aber feinen Küche in der Schweiz am Genfer See zaubere!

  • Lifestyle

    Freundschaften muss man pflegen wie Blumen*

    Jeder kennt es: nach der Schule und nach dem Studium gehen alle ihren Weg. Und oft heißt das, es liegen viele Kilometer, ja sogar Landesgrenzen zwischen uns und unseren Freunden. Und die logische Konsequenz? Man sieht sich nicht mehr so oft und bei vielen schläft der Kontakt ein. Aus den Augen, aus dem Sinn. Klar, die sozialen Medien wie Facebook und Instagram helfen uns, unsere alten Freunde nicht ganz zu vergessen, halten uns über sie auf dem Laufenden, wir liken und kommentieren ab und zu ihre Beiträge. Aber wenn wir mal ehrlich sind, wie viele der im Durchschnitt 342 Freunde auf Facebook sind echte Freunde, an denen uns wirklich etwas liegt?  Und wie…

  • Lifestyle

    Wandern in der Schweiz: Der Sagenweg

    An welchen Sport denkt ihr als erstes, wenn ihr das Stichwort “Schweiz” hört? Ja, richtig: Ski fahren. Aber da ich ein Sommermensch bin und kein Ski fahre, wollte ich wohl nicht darauf hinaus. Also nein, ich wollte aufs Wandern hinaus! Es gibt in der Schweiz nämlich so viele wundervolle Wanderwege, da ist für jeden etwas dabei. Vor ein paar Wochen war ich in bzw. bei Zermatt wandern. Wem das nichts sagt, dann gebe ich euch als Stichwort: Matterhorn, der Berg auf der Toblerone-Schokolade. 😉 Dort bin ich den Sagenweg / 5-Seen-Weg gelaufen und ich sage euch: Wunderschön, es lohnt sich!! Es geht vorbei an 5 verschiedenen Seen, wobei jeder einzigartig ist in Charakter,…

  • Lifestyle,  Schwesternzeit

    Schwesternwochenende in Lausanne

    Vor ein paar Wochen haben Jana und ich das lange Himmelfahrtswochenende genutzt, um ein richtig schönes Schwesternwochenende bei mir in Lausanne zu verbringen. Jana hatte sich da aber auch ein super Wochenende ausgesucht, denn das Wetter war einfach fantastisch! Vorab können wir also schon sagen, dass wir ein sehr, sehr tolles Wochenende hatten – auch wenn es für Jana ziemlich stressig angefangen hat… Donnerstag Für Jana fing das Wochenende, wie gesagt, etwas stressig an. Denn die Fahrt zum Flughafen Prag, der von Zittau nicht weit und von wo sie abgeflogen ist, hat länger gedauert als geplant. Denn in Tschechien war kein Feiertag, also ist sie leider in den Berufsverkehr um Prag geraten. Aber…

  • Torten

    Sommerlichen Karottentorte mit Karamell

    Über Ostern waren Jana und ich mal wieder daheim bei unseren Eltern – und es war schön, wieder mal die ganze Familie um sich zu haben. Und natürlich meinen Freund 🙂 Den habe ich am Ostersonntag dann auch meinen Cousinen endlich mal vorgestellt, die schon ganz neugierig waren! Wir, also Jana, meine Eltern, mein Freund und ich, waren zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Dafür hat Jana mit ein bisschen Hilfe von mir eine super leckere Karottentorte gebacken. Das Rezept verraten wir euch weiter unten im Post! Aber lecker sieht sie aus, oder? Der Nachmittag bei unseren Cousinen war wirklich toll, wir haben viel gelacht, erzählt und natürlich jede Menge Kuchen gegessen! Da unsere…

  • Gebäck

    Riesen-Marzipan-Nuss-Schnecke

    Ich hatte schon seit längerem vor, mich einmal an einem Hefeteig zu versuchen. Aber meistens ist es bei mir so, dass, wenn ich etwas Neues versuche, es erst einmal schief geht. Also bin ich eher vorsichtig, wenn es um neue Küchenexperimente geht. Aber heute kann ich euch voller Stolz meine Riesen-Marzipan-Nuss-Schnecke zeigen! Fotos der Küche gibt es allerdings nicht – die sah nämlich aus, als wäre eine Bombe eingeschlagen! Ich habe übrigens mit Jana geskypt, während ich gebacken habe und sie hat das Chaos also einigermaßen über die Webcam verfolgen können. Vielleicht hätte ich es aufnehmen sollen, dann hättet ihr jetzt definitiv etwas zu lachen und eine wirklich sehr amüsante Backanleitung! Beim nächsten…

  • Lifestyle

    Meine eigenen vier Wände

    Für mich heißt es am Wochenende (mal wieder): Umziehen. Mein erstes Assignment im Außendienst in Luzern geht zu Ende, sodass es ab Februar zurück nach Lausanne ins Büro geht. Obwohl dieser Umzug noch einmal Stress pur bedeutet, ist die Vorfreude riesig! Denn er bedeutet auch, dass ich  endlich, endlich in meine ganz eigenen vier Wände ziehe. Meine Wohnung. Kein “Zwischenparken” mehr in fremden Wohnungen, in denen nichts mir gehört, die nicht mich widerspiegeln, sondern ihre eigentlichen Bewohner. Das heißt zwar nicht, dass ich mich in der Wohnung in Luzern nicht wohl gefühlt hätte, aber es war eben einfach nicht die meine. Wisst ihr was ich meine? Die Wohnung in Lausanne kann ich jetzt…

  • Cookies

    Oma und Opa Cramers Kokosmakronen

    Jeder kennt sie: die guten, alten Rezepte von Oma. Die mit viel Butter. Viel Geschmack. Viel Liebe. Unsere Oma hatte so viele leckere Rezepte, zu denen auch einige Weihnachtsrezepte gehören. So backen wir zum Beispiel noch immer Weihnachten unser Spritzgebäck nach ihrem Rezept und mit ihrer alten Spritzgebäckmaschine. Und nur wenn es in einer bestimmten Form durch genau diese alte Maschine gedreht wird, schmeckt es so wie es soll: nämlich wie von Oma. Omas Rezepte leben also weiter. Nach ihrem Tod hat unser Opa noch nach Omas Rezepten kochen und backen gelernt und hat bis letztes Jahr noch eine perfekte Mokka-Torte und andere Leckereien nach ihren Rezepten gezaubert. Ich erinnere mich noch ganz genau an…

  • Torten

    Kleines Schokoladen-Bananen Törtchen

    Heißhunger auf Schokolade und eine Backsendung im Fernsehen sind keine gute Kombination. Nun ja, zumindest nicht, wenn man keine Schokolade zur Hand hat und auch niemand da ist, der das Gebackene verputzen könnte – wobei letzteres wohl das kleinste Problem ist. Immerhin findet sich immer jemand, der ein kleines Törtchen dankend annimmt und verputzt. Jedenfalls hat die genannte Kombination Janas Backlust geweckt und ein Rezept mit Schokolade musste her. Tja, was passt denn gut zu Schokolade? Früchte sind natürlich immer eine gute Idee – und zufällig lagen in der Küche noch Bananen, die schon recht braun waren und daher nicht mehr zum Essen in Frage kamen (Wir beide hassen braune Bananen!). Damit stand…

  • Kuchen

    Saftige Pflaumenschnitten mit Baiserhaube

    Jana und ich hatten ja bisher Backverbot von unserer Mama, da wir aber nun bald nach England gehen und noch sooooo viele Rezepte auf unserer „Unbedingt-Ausprobieren-Liste“ stehen, haben wir in unseren letzten 2 Wochen daheim noch etwas gebacken und Mamas gute Küche genutzt! Momentan ist ja wieder Pflaumenzeit. Also haben wir dementsprechend ein neues Pflaumenkuchen-Rezept ausprobiert. Es ist eine super Abwechslung zu Oma’s gutem Standardrezept 🙂 Zutaten für den Boden 250 g Mehl 50 g Zucker 1 Prise Salz 1 TL Backpulverr 200 g kalte Butter 4 Eigelb (Gr. M) Zutaten für den Belag 500 ml Milch 1 Pck. Vanillepuddingpulver 2 EL Zucker 900 g Pflaumen 2 EL Speisestärke Zutaten für die Baisermasse 4…

  • Lifestyle

    Wie aus einer To Do Liste eine To Be Liste wird

    Wir alle kennen To-Do Listen. Und wir lieben sie und hassen sie gleichzeitig. Ich zum Beispiel schreibe mir oft To-Do Listen, um nichts zu vergessen. Anschließend ignoriere ich sie dann doch wieder so halb. Warum? Bei To-Do Listen bekommen die zu erledigenden Dinge diesen schalen Beigeschmack von „abarbeiten müssen“ und „Zwang“. Und schon habe ich keine Lust mehr, die Aufgaben zu erledigen. {Außerdem muss ich zugeben, dass ich ein Problem mit der Priorisierung habe – was ist wichtig? Was ist dringend? Bei Gelegenheit stelle ich euch einmal in simples Modell vor, welches ich während meines Praktikums kennen gelernt habe, wie man Aufgaben  sinnvoll priorisiert.} Nun, To-Do Listen müssen aber keine Schreckgespenster sein, die wir hassen!…

Wir verwenden auf dieser Web-Seite Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Unsere Datenschutz-Erklärung haben wir auf die neue Datenschutz-Grundverordnung angepasst. Datenschutz